Der vertrauenswürdige Herkunftsnachweis (VHN)

Der vertrauenswürdige Herkunftsnachweis dient der Verifizierung, ob eine Nachricht über einen sicheren Übermittlungsweg aus einem besonderen elektronischen Behördenpostfach (beBPo) versendet wurde.

Sobald die Rolle egvp_bebpo des Postfaches durch die beBPo-Prüfstelle bestätigt worden ist und das Zertifikat im Postfach eingebunden ist, wird automatisch an jede EGVP-Nachricht ein VHN in Form einer sogenannten Transportsignatur angebracht. Mit Hilfe des Prüfprotokolls sowie des Transfervermerks kann der Empfänger die Herkunft der Nachricht aus einem beBPo überprüfen.

Vorteilhaft hierbei ist, dass der Sender auf die Anbringung von qualifizierten elektronischen Signaturen verzichten kann.