Wissen
Themen

Wissen

Das elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP)
Hinter dem EGVP verbirgt sich eine elektronische Kommunikationsinfrastruktur für die verschlüsselte Übertragung von Dokumenten und Akten zwischen authentifizierten Teilnehmern.
Das besondere elektronische Behörden-Postfach (beBPo)
Jede Behörde sowie Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts ist verpflichtet, einen sicheren Übermittlungsweg für die Zustellung elektronischer Dokumente zu eröffnen.
Der Unterschied zwischen einem normalen EGVP und einem beBPo
Man kann ein beBPo als erweitertes EGVP ansehen...
Der vertrauenswürdige Herkunftsnachweis (VHN)
Der vertrauenswürdige Herkunftsnachweis dient der Verifizierung, ob eine Nachricht über einen sicheren Übermittlungsweg aus einem besonderen elektronischen Behördenpostfach (beBPo) versendet wurde.
Postfach-Zertifikat vs. VHN-Zertifikat
Das Postfachzertifikat ist in der Regel ein selbstsigniertes Zertifikat, das beim Anlegen eines Postfaches angelegt wird, und der Ver- und Entschlüsselung von Nachrichten dient.
SAFE (Secure Access to Federated e-Justice/e-Government)
Sichere elektronische Identitäten in einem föderalen Umfeld.